Kleinere Leistungseinheiten als Leistung

Ein weiterer Trend des Leistungskatalogs der zukünftig digitalisierten Beratungen verbirgt sich hinter „kleineren Leistungseinheiten“ und ist wie folgt zu verstehen. Nachdem ein potenzieller Kunde über ein kostenloses Tool auf die Unternehmensberatung aufmerksam geworden ist, sollte der Einstieg in bezahlte Leistungen möglichst einfach gestaltet werden.Es bestehen Kaufhemmnisse, wenn hier „große Einheiten“ ins Spiel kommen. Ein weitgehend fließender Übergang von der kostenlosen Welt Weiterlesen [...]

Leistungskatalog digitaler Unternehmensberatungen

In den folgenden Blogbeiträgen zur Reihe „Digitalisierung im Beratungsgeschäft“ werden wir die zuvor aufgezeigten zukünftigen Geschäftsmodelle von digitalen Unternehmensberatungen auf verschiedene Leistungskataloge herunterbrechen. Beginnen werden wir mit dem Leistungsspektrum der kostenlosen DIY-Tools. Ja Ihre Frage  „Kostenlose Do-It-Yourself als Leistung?! - Wie soll das denn gehen?", ist berechtigt.Doch erst einmal klären wir, was ist unter Do-It-Yourself-Tools kurz DIY-Tools zu Weiterlesen [...]

Das digitale Geschäftsmodell: Open Source

Heute befassen wir uns mit dem zweiten Geschäftsmodell von künftigen Unternehmensberatungen vor dem Hintergrund des digitalen Wandels und dessen Implikationen.Neben der im letzten Blogbeitrag erwähnten kostenlosen Bereitstellung von Expertenwissen ist auch Open Source ein Teil der neuen Digitalisierungs-DNA. Wikipedia und Linux haben als Open-Source-Bewegungen die etablierten Partner aus dem Markt gedrängt oder zumindest deren Geschäfte massiv beeinflusst. Auch das Wissen der Unternehmensberater Weiterlesen [...]